Anatomie

Die Anatomievorlesung behandelt drei Schwerpunkte, die Zellbiologie (nur sehr knapp), und die makroskopische Anatomie sowie die Histologie der Organsysteme. Es geht in dieser Vorlesung weniger darum, Knochen- und Muskelnamen auswendig zu lernen, sondern Struktur- und Funktionsbeziehungen der Organe und Zellen zu verstehen. Dennoch müssen Aufbau und Histologie vieler Organe natürlich auswendig gelernt werden, da die Klausur auch dies umfasst.

Begleitend zur Vorlesung findet ein Seminar statt, in dem Studierende wissenschaftliche Publikationen zum jeweiligen Thema vorstellen. Die Vorträge sind benotet.

In den Semesterferien liegt ein Praktikum, welches vor allem die Histologie näher behandelt, da viel mikroskopiert wird. Verschiedene Gewebe/Organe werden vorgestellt und anschließend Gewebeschnitte mikroskopiert und gezeichnet. Außerdem werden Fluoreszenzfärbungen selbst hergestellt und es findet eine Einführung in die Bildanalysesoftware Fiji statt.

Es kann eventuell sinnvoll sein, die Klausur erst nach dem Praktikum zu schreiben, da dann bereits Erfahrung mit der Zuordnung histologischer Bilder besteht.

 

zurück