Alkohol- und Drogenabhängig: Was dann?

Posted by archive 4 years, 1 month ago in Schlossgespräche / Comments

Referent
Prof. Dr. Rainer Spanagel
Termin:
5.11.2013, 19.15h
Ort:
Stucksaal, Poppelsdorfer Schloss
Flyer zum Herunterladen:
PDF-Version des Flyers

Thema des Schlossgesprächs

Über 2 Milliarden Menschen trinken Alkohol. Der Gebrauch und
Missbrauch von Alkohol und anderen Drogen betrifft alle sozialen
Gruppen. Ca. 200 verschiedene Erkrankungen z.B.
Krebserkrankungen sind mit chronischem Alkoholkonsum
verbunden. Sucht galt in der Bevölkerung lange Zeit als Ausdruck
von Charakterschwäche. Moderne Forschung zeigt jedoch, dass
Sucht neben gesellschaftlichen Gründen und der persönlichen
Lebensführung auch (neuro-)biologische Faktoren hat. Auf diesem
Wissen aufbauend forscht Professor Dr. Spanagel an den
Grundlagen von Alkohol- und Drogensucht, um die Entwicklung
neuer medikamentöse Behandlungen und der
Tiefenhirnstimulationen voranzutreiben.

Vita

Professor Dr. Spanagel promovierte 1991 am Max-Planck-Institut
für Neuropharmakologie Martinsried. Nach einem erfolgreichen
Werdegang am Max-Planck-Institut für Psychatrie in München,
habilitierte Spanagel 1997 an der Ludwig-Maximilian-Universität
München und wurde Professor für Pharmakologie und Toxikologie.
Seit 1999 geht er einer Professur für Psychopharmakologie an der
Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg nach. Seit 2004 ist er
Chefredakteur der Zeitschrift "Addiction Biology".

Comments

Feeds

RSS / Atom